Zurück zur Listenansicht

04.06.2021

Die Woche – Aktuelles zu Corona

Zahlen und Fakten vom 28. Mai. bis 3. Juni 2021 – zusammengefasst für den Landkreis Ludwigslust-Parchim

DIE-WOCHE
©

Seit Auftreten des ersten Corona-Falls am 14. März des vergangenen Jahres haben sich im Landkreis Ludwigslust-Parchim mittlerweile 7229 Menschen (Stand: 03.06.2021) mit dem neuartigen Sars-CoV-2-Virus infiziert. Im Vergleich zum Donnerstag vor einer Woche (27.05.2021) sind dies 53 Infizierte mehr. Seitdem hat sich der 7-Tage-Inzidenzwert von 24,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auf derzeit 24,6 entwickelt (s. tabellarische Übersicht).

Mit Stand von Donnerstagabend gibt es 146 aktiv Infizierte im Landkreis – das sind 43 Personen weniger als vor einer Woche. Stationär werden momentan 12 Infizierte behandelt (-16), fünf von ihnen intensivmedizinisch (-3). Als genesen gelten mittlerweile 6837 Menschen – ein Plus von 96 Personen im Betrachtungszeitraum bis zum 27.05.2021. In häuslicher Quarantäne befinden derzeit 816 Kontaktpersonen – ein Plus von 59. Im Zusammenhang mit einer Coronainfektion verstorben sind bislang 246 Menschen; seit Donnerstag der Vorwoche gab es keine weiteren Todesfälle.

INZIDENZ-ENTWICKLUNG

Die Inzidenzentwicklung für den Landkreis Ludwigslust-Parchim auf einen Blick: 

Datum

7-Tage-Inzidenz (Fälle je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen)

28.05.2021

25,5

29.05.2021

26,0

30.05.2021

25,0

31.05.2021

24,6

01.06.2021

34,0

02.06.2021

29,3

03.06.2021

24,6

Inzidenzkarte der Städte und Ämter im Landkreis Ludwigslust-Parchim mit Stand vom 03.06.2021

 

IMPFGESCHEHEN 

Insgesamt wurden im Landkreis Ludwigslust-Parchim bislang 90.635 Impfungen gesetzt (Stand: 03.06.2021) – ein Plus von 6241 Impfungen im Vergleich zum Donnerstag vor einer Woche. Darunter sind insgesamt 10.821 AstraZeneca-Erstimpfungen und 363 Zweitimpfungen (+168) sowie insgesamt 72.597 Impfungen des Impfstoffs von Biontech/Pfizer (+5248). Mit diesem Impfstoff wurden bislang 45.345 Erstimpfungen gesetzt – ein Plus von 1306 im Vergleich zur Vorwoche – und 27.252 Zweitimpfungen (+3998). Mit dem Vakzin von Moderna wurden bislang 5781 Impfungen gesetzt (+825), mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson sind es 1073 (+/-0).

Mit den mehr als 31.000 verabreichten Impfungen in Hausarztpraxen des Landkreises steigt die Quote bei den Erstimpfungen auf mittlerweile mehr als 60 Prozent, bei den Zweitimpfungen (vollständiger Impfschutz) auf etwa 15 Prozent.

Als vollständig geimpft gelten Personen, wenn nach Gabe der erforderlichen Impfdosenanzahl 14 Tage vergangen sind. Genesene gelten direkt nach der Auffrischungsimpfung als vollständig geimpft. Für Personen, bei denen eine Quarantäne über diesen Zeitpunkt hinaus angeordnet wurde, kann nach mindestens einer negativen Testung auf das Virus die Quarantäne durch das Gesundheitsamt verkürzt werden, sofern kein erhöhtes Infektionsrisiko wie bsw. kritische Mutation oder ein Impfdurchbruch beim Indexfall dagegen sprechen.

Tagesaktuelle Zahlen, weitere Informationen zum Infektionsgeschehen und zu aktuelle Regelungen u.a. für die Schulen und Kindertagesstätten im Landkreis finden Sie auf unserer Internetseite unter www.kreis-lup.de/corona