Zurück zur Listenansicht

18.10.2018

Öffentliche Bekanntmachung

des Wasser- und Bodenverbandes "Mittlere Elde" Parchim - Gewässerschauen 2019

Im Januar 2019 führt der Wasser- und Bodenverband "Mittlere Elde" Parchim die Gewässerschauen durch.
Die Schauen erfolgen auf Einladung des Verbandes unter Beteiligung der Mitgliedsgemeinden, der dinglichen Mitglieder sowie der zuständigen Behörden.
An den Gewässerschauen können alle Landwirte und interessierten Bürger teilnehmen.

Die geplanten Termine sind:

– Schaubezirk 1/1 – Einzugsgebiete der Löcknitz und der Tarnitz
insbesondere in den Gemeinden:
Balow, Brunow, Dambeck, Möllenbeck, Muchow, Prislich (OT Werle), Zierzow
Treffpunkt: 09.01.2019, 9.00 Uhr Parkplatz „Brunower Bauernmarkt“

– Schaubezirk 1/2 – Einzugsgebiete der Löcknitz und der Tarnitz
insbesondere in den Gemeinden:
Groß Godems, Karrenzin, Tessenow (OT Poitendorf, Dorf Poltnitz, Hof Poltnitz), Ziegendorf
Treffpunkt: 14.01.2019, 9.00 Uhr Agrarbetrieb Karrenzin eG, Mühlenstr. 9, 19372 Karrenzin

- Schaubezirk 2 – Einzugsgebiete der Mooster und der Sagast
insbesondere in den Gemeinden:
Marnitz, Siggelkow, Suckow, Tessenow (OT Tessenow und Malow)
Treffpunkt: 16.01.2019, 9.00 Uhr Bürgerbüro Marnitz des Amtes Eldenburg Lübz, Ringstr. 1, 19376 Marnitz

- Schaubezirk 3 – Einzugsgebiet der Elde mit Wocker und Roter Bach
insbesondere in den Gemeinden:
Domsühl (OT Bergrade Dorf), Gischow, Granzin, Groß Godems
(OT Klein Godems), Parchim, Rom, Tessenow (OT Zachow), Werder (OT Neu Benthen und Tannenhof), Obere Warnow (OT Wozinkel)
Treffpunkt: 21.01.2019, 9.00 Uhr Parkplatz „Raststätte zum Römer“, Parchimer Str. 2A, 19372 Rom

- Schaubezirk 4 – Einzugsgebiet der Warnow
insbesondere in den Gemeinden:
Bülow, Crivitz (OT Wessin, Radepohl, und Badegow), Goldberg (OT Sehlsdorf), Hohen Pritz, Kobrow (OT Wamckow), Mestlin, Techentin (OT Augzin und Mühlenhof), Zölkow, Obere Warnow
Treffpunkt: 23.01.2019, 9.00 Uhr Gut Herzberg, Parkstraße 12, 19374 Herzberg

 
Bei den Gewässerschauen soll der Zustand der Gewässer und Anlagen, sowie die Qualität der durchgeführten Unterhaltungs- und Reparaturarbeiten festgestellt werden.
In den Protokollen wird festgehalten, welche Unterhaltungsarbeiten noch kurzfristig bzw. welche Maßnahmen planmäßig längerfristig abzuarbeiten sind.

 
Möller
Verbandsvorsteher